Institut für Gesprächs- und Focusingtherapie

Ausbildungsgruppe

Bei der igf-Ausbildungsgruppe handelt es sich um eine geschlossenen Gruppe für alle aktuell Teilnehmenden an einer Ausbildung am igf. Wir treffen uns im Abstand von ca. vier Wochen zu festen Terminen. Ein bis zwei mal im Jahr verabschieden sich Teilnehmende oder neue kommen dazu.

In der Gruppe haben wir viel Zeit und Raum um zu üben, Bewusstheit zu schaffen, wie wir kommunizieren, sich eigener Themen und Schatten bewusst zu werden sowie mehr und mehr Halt und Sicherheit im Sein und im Arbeiten zu bekommen. In dieser Atmosphäre wird das im Online Bereich der Ausbildung dargebotene vertieft, diskutiert, eingeübt, integriert, so das jeder sich seine ganz eigene Arbeitsweise der focusingorientierten, in der Weiterbildungsphase einer v.a. traumasensiblen Begleitung, erarbeiten kann.

Neben dem fachlichen, also Interventionen, Methoden und „Techniken“, wird vor allem immer wieder die eigene Wahrnehmung und die Situation, ja auch das Gesellschaftliche, das uns alle durchdringt zum Thema werden.

Wir können hier, ganz ähnlich hat es auch Claus Christian Schroeder bezüglich seinem „Psychologischen Grundkurs“ vor vielen Jahren an der Universität in München beschrieben, nicht die Gesellschaft als Ganzes verändern, aber wir können weit mehr erreichen als bloß eine Vorstellung davon, was anders sein könnte, nämlich eine realistische Erfahrung, dass andere Formen der Kommunikation und Interaktionen, ein anderes Miteinander, möglich sind, wenn man sich dafür entscheidet und die Verantwortung dafür nicht in Ausreden ertränkt.

Auch unter Traumaaspekten ist ein Bezug nehmen auf das Gesellschaftliche vonnöten, um sich zu entwickeln, auch zu einem hilfreichen Begleiter oder Therapeuten zu werden Und immer wieder ein Erfahren und Wahrnehmen, wozu es hier ganz viel Raum und Anregung geben wird.
In einem Bericht bezüglich des oben erwähnten Grundkurses hat C.C Schröder dem Ganzen ein Zitat von Carl Rogers vorangestellt, welches hier gut passt, da Rogers ja die Grundhaltung der Focusing-Ausbildung sehr prägt mir auch hier an dieser Stelle wunderbar passend erscheint, speziell auch für das, was in dieser Gruppe sich mit ereignen kann.

„Erfahrung ist für mich die höchste Autorität.
Der Prüfstein für Gültigkeit ist meine Erfahrung.
Keine Idee eines anderen und keine meiner eigenen Ideen
ist so maßgeblich wie meine Erfahrung.
Ich muss immer wieder zur Erfahrung zurückkehren, um der Wahrheit,
wie sie sich in mir als Prozess des Werdens
darstellt, ein Stück näherzukommen.“

Carl. R. ROGERS



Die Teilnahme an der Ausbildungsgruppe richtet sich je nach dem jeweiligen Ausbildungsziel. Wann ein Einstieg in die Ausbildungsgruppe möglich ist bitte erfragen. Hier die Termine:

  • Samstag 19.10. 2019 bis Sonntag 20.10.2019
  • Freitag 22.11. 2019 bis Sonntag 24.11.2019
    • Winterpause
  • Freitag 17.01. 2020 bis Sonntag 19.01.2020
  • Freitag 21.02. 2020 bis Sonntag 23.02.2020
  • Freitag 20.03. 2020 bis Sonntag 22.03.2020
  • Freitag 24.04. 2020 bis Sonntag 26.04.2020
  • Freitag 15.05. 2020 bis Sonntag 17.05.2020
  • Freitag 19.06. 2020 bis Sonntag 21.06.2020
    • Sommerpause
  • Freitag 07.08. 2020 bis Sonntag 09.08.2020

  • Freitag 11.09. 2020 bis Sonntag 13.09.2020
  • Freitag 09.10. 2020 bis Sonntag 11.10.2020
  • Freitag 20.11. 2020 bis Sonntag 22.11.2020
    • Winterpause
  • Freitag 15.01. 2021 bis Sonntag 17.01.2021
  • Freitag 19.02. 2021 bis Sonntag 21.02.2021
  • Freitag 19.03. 2021 bis Sonntag 21.03.2021

weiter Termine folgen

Die Gruppe findet im igf-Berlin in Mühlenbeck statt

Zeiten: Fr. 14 bis 18 Uhr, Sa. 10 bis ca.18:30 Uhr, So. 10 bis ca.14 Uhr, falls ein Wochenende aus nur zwei Tagen besteht jeweils von 10 – ca. 18 Uhr